Feuerwehr Schwepnitz
Feuerwehr Schwepnitz
Gestern Nacht ging es für uns zu einem Schornsteinbrand im Gemeindegebiet.
Der Drache im Schornstein hat ganz schön Rabatz gemacht, dieser war über 350 Grad heiß und glühte innen ordentlich. Von außen sah man die Funken fliegen.
Wir kontrollierten den Schornstein über alle Etagen (WBK).
Ein Trupp war unter PA unten im Heizraum und hat dort die Schonsteinklappen geöffnet, die heisse Asche herausgeholt und zwei weitere Trupps waren auf dem Dach (einer davon mit Absturzssicherung). Diese haben mit der Kugel den Schornstein so lange befahren bis der Glanzruss soweit raus war, dass es keine Funken mehr gab und sich der Schornstein langsam abgekühlt hatte. Im Weiteren waren zwei Trupps im Außenbereich mit der Sichtung des Brandschutzes beauftragt, da der Funkenflug bis zum Nachbargrundstück reichte. Und die letzten Kameraden, die quasi noch übrig waren, haben im Hofbereich immer mal da mit zugepackt wo es notwendig wurde. In Summe waren wir mit 18 Kameraden vor Ort.
Dabei waren:
? Grüngräbchen
? Zeisholz
? Schwepnitz
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Schwepnitz